Cora North Bookings / Lord Bishop Ent. / Rider's Café präsentieren:

STOP THE KILLING FESTIVAL - 24.03.2007

DAS Festival, in seiner 3. Auflage!

Krieg - das ist ein Wort, das uns täglich begegnet. Es bleibt für die meisten von uns jedoch tatsächlich nur ein Wort, über dessen Bedeutung wir nur vage Vorstellungen haben. Krieg gibt es nahezu überall auf dieser Welt. Menschen leben tagtäglich in Angst und fürchten um ihr Leben und das Leben ihrer Angehörigen. Dabei geht es in Kriegen um Macht, Einfluss, Geld und immer öfter um Öl und andere Rohstoffe aber niemals um das Wohl der Menschen die davon betroffen sind.

Nur selten machen wir uns bewusst, wie sehr der Wohlstand und der Frieden unserer Gesellschaft auf dem Elend anderer Menschen beruht. Menschen, die weit entfernt von uns in Hütten leben und darum kämpfen, am nächsten Tag etwas zu essen und trinken zu haben. Auch dabei handelt es sich um eine Form von Krieg bei der der Stärkere, seine Interessen durchsetzt und den Kampf für sich entscheidet. Doch Stärke bedeutet nicht nur Macht, sondern auch Verantwortung.

Gemeinsam mit dem Rider's Café, Lord Bishop Entertainment und einigen lokalen, nationalen und internationalen Bands wollen wir durch die Veranstaltung dieses Festivals auf diese Situation aufmerksam machen. Ein Anteil der Einnahmen geht an die KUFA e.V. , ein als gemeinnützig anerkannter, humanitär orientierter Verein, der überparteilich Hilfe für die notleidende afghanische Bevölkerung organisiert.

Hilfe für Afghanistan


Bands, die wir für diesen Event gewinnen konnten:

Drum Kids  (Lübeck)
November 11 (Lübeck)
Fetish Drums  (Lübeck)
Blackened White  (Pinneberg)
Mountain Black Yetis (Bad Segeberg)
Lagwrist  (Bad Segeberg)
The Matlocks  (Uppsala / Schweden)
Lord Bishop Rocks  (New York City / U.S.A.)

Diese Bands nehmen am Festival teil


Sponsoren, die wir für diesen Event gewinnen konnten:

             

STOP THE KILLING - Festival